Socken (eigentlich zu Ostern)

Zu Ostern habe ich meine Restekiste aufgeräumt und Skrok-Socks verschenkt.

Abgebildet sind 20 Paar, genäht hab ich an sich sicher noch mehr, aber irgendwann habe ich den Überblick beim Fotografieren verloren.

Diese waren für meine Familie, schön nach Größen sortiert.

Diese Sammlung ging an eine befreundete Familie.

Zu guter Letzt waren diese lang versprochen für meinen Freund und Blog-Administrator 😉 Hier habe ich auch ausprobiert, die Socken auf Socklinge zu kürzen. In den Erwachsenengrößen passt es ganz gut, das Fersenteil einfach in der Höhe auf die Hälfte zu falten (und dann das Vorderteil anzugleichen). In den Kindergrößen hab ich es nicht probiert, da müsste man wohl ein bisschen anders vorgehen.

Besonders gefällt mir, dass ich mit der Nähmaschine so schön die Größen draufschreiben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*