SchnabelinaBag mit Stoff aus Bozen

Am Wochenende besuchte ich die Kreativmesse in Bozen.

Dort lachte mich unter anderem ein grauer Baumwollstoff mit Blumen an, der mir Lust machte, eine Tasche zu nähen. Gesagt, getan: Hier ist meine neue SchnabelinaBag!

Genäht hab ich die Größe Small des Freebooks, aber ich habe einiges verändert. Das auffälltigste ist das Fehlen der aufgenähten Gurtbänder, dafür hatte ich schlicht zu wenig von dem türkisen Baumwollgurtband, und außerdem finde ich, dass die optische Unterteilung bei einem so gemusterten Hauptstoff nicht notwendig ist.

Gefüttert ist die Tasche mit Sternen vom örtlichen Stoffladen.

Was ich an diesem Schnitt besonders gerne mag, ist der Seitenstreifen, der nach Bedarf aufgezippt werden kann, um in der Tasche mehr Platz zu schaffen. Damit kann man auch Dekostoffe schön wieder aufgreifen.
Da in diese Größe A4-formatige Hefte noch gut hineinpassen, wird diese Tasche sicherlich ein treuer Begleiter werden.

4 Kommentare

  1. Hallo Lotta! Die Mama vom Fabian hat mir heute Deine Seite gezeigt und ich gratuliere Dir, wie Du das alles schaffst. Besonders wieder die Tasche aus den Stoffen von Bozen.
    Dort waren wir ja die 3 Tage gemeinsam unterwegs. Weiterhin viel Spaß beim Nähen mit der neuen Nähmaschine!!

  2. Ui – da warst du wieder schnell mit dem Umsetzen der Nähidee.
    Das Modell ist dir wieder sehr gut gelungen.
    Gratuliere dir zur neuen Lieblingstasche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*