Socken (eigentlich zu Ostern)

Zu Ostern habe ich meine Restekiste aufgeräumt und Skrok-Socks verschenkt.

Abgebildet sind 20 Paar, genäht hab ich an sich sicher noch mehr, aber irgendwann habe ich den Überblick beim Fotografieren verloren.

Diese waren für meine Familie, schön nach Größen sortiert.

Diese Sammlung ging an eine befreundete Familie.

Zu guter Letzt waren diese lang versprochen für meinen Freund und Blog-Administrator 😉 Hier habe ich auch ausprobiert, die Socken auf Socklinge zu kürzen. In den Erwachsenengrößen passt es ganz gut, das Fersenteil einfach in der Höhe auf die Hälfte zu falten (und dann das Vorderteil anzugleichen). In den Kindergrößen hab ich es nicht probiert, da müsste man wohl ein bisschen anders vorgehen.

Besonders gefällt mir, dass ich mit der Nähmaschine so schön die Größen draufschreiben kann.

Schnabelinas Softshelljacke

Ich durfte beim Probenähen für den genialen Softshelljackenschnitt von Rosi dabei sein. Sie hat eine wirklich professionelle Jacke entworfen, mit abnehmbarer Kapuze, von innen schön verarbeiteten Taschen und wunderschönen Details. In der ersten Probenähversion gab es noch keine nicht-taillierte Variante, ich habe die Taillierung allerdings da schon herausgenommen. Mittlerweile gibt es eine gerade Variante und…

Patschen

Spätestens seit unsere kleine Prinzessin läuft, ist der alte Parkettboden nur mit Socken zu rutschig. Außerdem war auch vorher schon die Wahrscheinlichkeit höher, dass ihre Socken tatsächlich an den Füßen blieben. Als die gekauften Patschen zu klein wurden, dachte an das „Ballerinapuschen“-Ebook von Klimperklein und wollte dringend solche nähen. Das war das erste Paar und…

Weihnachten – Teil 2 (endlich)

*Staubsaugergeräusch* Wow, jetzt ist Ostern vorbei und ich habe die Weihnachtsgeschenke noch nicht hergezeigt, von den Faschingskostümen und meiner Oster-Näherei und allem dazwischen ganz zu schweigen! Es wird Zeit, dass ich aufhole. Hier also alles, was ich noch an Weihnachtssachen im Speicher gefunden habe. Für zwei Schwestern habe ich simple klimperkleine Shirts in 158 genäht.…

Weihnachten 2017 -Teil 1

Bin ich spät dran? Ach was… Der Blog hat herumgesponnen, aber bevor ich die Faschingskostüme herzeige, kommen ordnungshalber noch Weihnachtsgeschenke. Für einen guten Freund und Rick&Morty-Fan habe ich dieses Tshirt genäht. Dabei habe ich zum ersten Mal eine Schablone aus Overhead-Projektor-Folie ausgeschnitten und dann mit einem Schwamm Farbe drübergetan. Hat super funktioniert und bietet sich…

Spinnenkostüm

Das erste Tier, das unsere kleine Prinzessin identifizieren und mit einer Gebärde benennen konnte, war die Spinne. Längst kann sie die „typischen“ Tiere (Hund, Katze, Kuh, Schwein, Schlange usw.) erkennen und ihrem Laut zuordnen, aber von der Spinne scheint sie immer noch sehr begeistert. Also wollte ich dringend ein Spinnenkostüm für sie nähen. Dazu habe…

Geburtstags-Olafs

Heute möchte ich mit zwei- beziehungsweise dreimonatiger Verspätung die diesjährigen Geburtstagsgeschenke für die große Prinzessin und unser Pubertier zeigen. Beide sind Frozen-Fans, und eigentlich haben beide auch im Sommer Geburtstag, daher war klar, dass der Schneemann Olaf involviert sein muss. Beides sind Schnitte aus dem Buch Klimperklein. Das Shirt sieht nach dem lässigen Shirt mit…

Winteranzüge

Für die Winterzeit habe ich ein bisschen gebastelt und zwei klimperkleine Outdoor-Anzüge genäht, einen für unsere Prinzessin und einen für eine Freundin. Das ist der, der bei uns bleibt. Genäht in Größe 98, aber gekürzt auf 92, mit Bündchen an den Beinen und Umschlagbündchen an den Ärmeln. Außen habe ich bei beiden Anzügen Wollwalk vernäht…

Fleecesachen

Perfekt für die Übergangszeit! Diesen Bärchenanzug aus dem zweiten Klimperklein-Buch hab ich schon im Mai genäht, und langsam wird er knapp. Aber allein für diese Öhrchen wird es sicher noch einen solchen geben! Außerdem habe ich diese Kombi aus Fleecejacke und Babyhose, beides ebenfalls aus Babyleicht – Nähen mit Jersey, genäht. Die Jacke ist Größe…

Frühchenbodys

Immer wieder findet man auf anderen Blogs oder auf Facebook, Instagram oder sonst wo tolle Projekte, in denen bunte, selbstgemachte Bodys an Neugeborenenintensivstationen diverser Krankenhäuser gespendet werden. Ich wollte mich an einem solchen Projekt in meiner Umgebung beteiligen, habe aber keins gefunden, in dem genäht wird, nur welche, in denen gehäkelt oder gestrickt wird. Also…